Italien GP - Übersicht der Fahrzeugentwicklung

Auch wenn es bereits auf das Saisonfinale der VFC 2020 zu geht, entwickeln immer noch einige Teams fleißig an ihren Boliden weiter. Auch für den Monza Grand Prix gibt es wieder ein paar Rennställe die ihrem Auto ein dickes Upgrade verpasst haben. Zum einen das Cesario Team, welches extra und nur exklusiv für den Heimgrandprix ein dickes Aero-Update mitbringen. Auch Volksmobil, welche in den letzten Rennen noch auf ein paar Verbesserungen setzen, haben an ihrem Abtrieb gearbeitet und so den Wagen weiter verbessern können. Als drittes Team kommt auch Clipper mit einem deutlichen Aero-Upgrade nach Monza. Ob das reicht um in die Punkte zu fahren ist allerdings fraglich, da mit Pascal Pohlenz der wohl stärkste Fahrer des Teams ausfallen wird.


Ob den drei Teams die Updates wirklich signifkant geholfen haben, wird man am kommenden Sonntag dann präsentiert bekommen.



Autor: Julian Kopp