Kurznews - Pohlenz gewinnt sensationell in Japan




Mit einem Paukenschlag ist der Große Preis von Japan zu Ende gegangen. Pascal Pohlenz gewinnt sensationell kurz vor Schluss in seinem Clipper und zeigt, dass nichts in der VFC unmöglich ist. Dabei schlug Pohlenz seinen Kumpel Wollborn (Newman) kurz vor Schluss auf der Strecke und nahm diesem noch drei wichtige Punkte im Meisterschaftskampf ab. Da Wollborns Kontrahent Kevin Peters (FSR) Vierter wurde, schmolz so der WM-Abstand um nur drei Zähler auf insgesamt zwölf Punkte.


Damit geht Kevin Peters als klarer Favorit in das letzte Saisonrennen um die VFC-Krone. Die Team-WM machte Full Send Racing mit diesem Rennen bereits klar. Der amtierende Weltmeister Jannis Wollborn zeigte sich nach dem Rennen resigniert und schätzte seine Chancen für Mexiko als nicht besonders gut ein.


Ein ausführlicher Rennbericht folgt...


Die Wiederholung des Japan GP findet ihr hier: