Tatuus Competition sorgt für Interesse – Zwei GSO Weltmeister unter den Top 100



Der neu eingeführte „Competition“ – Mode von rFactor 2 hat auch vor einigen GSO Fahrern keinen halt gemacht. So finden sich Namen wie Sven Schubert, Yannik Barwig oder Wladislav Russinov in der Gesamtliste.


Besonders erfolgreich und offensichtlich motiviert, waren aber Andere. Zwei alte Bekannte und ersten beiden GSO-Weltmeister Gonzalez Cattivo und Cooper McAllister konnten sich sogar in den Top 100 platzieren. Während Cattivo mit 1294 Punkten Rang 65 erreichte und somit bester GSO Fahrer war, hatte McAllister mit 381,0 Punkten (Cattivo 323,5) den besten Punkteschnitt, welcher für 1143 Gesamtpunkte und somit Platz 75 reichte. Knapp außerhalb der Top 100 konnte sich Patrick Newman platzieren. Der Vize-Weltmeister seiner EWC - Kategorie von 2013, schaffte 847 Punkte. Innerhalb der GSO-Top 5 sind außerdem Kevin Peters (693 Punkte, Platz 149) und Jannik Maleika (444 Punkte, Platz 253) zu finden.


Abschließend kann festgestellt werden, dass die Macher von rFactor2 mit dem neuen Modus ein Interessantes Element geschaffen haben, was sicherlich nach und nach noch reifen wird.


Die kompletten Statistiken finden Sie unter:

https://www.simracingprojects.cloud/app/rf2/standings.php?id=7c1a027b-7d81-4ad9-94fc-32cb457e8202



GSO Top 5:









Autor: Michael Kosbau