VFC 2022 - Kurzinterview mit Nico Postkämper - "Unser Ziel ist weiterhin die Top-3 der KWM"


Das ehemalige Falcon-Russia GP Team, Falcon-Phylum Racing, hat turbulente Wochen hinter sich. Nico Postkämper hat das Steuer von Wladislav Russinov übernommen und ist darauf bedacht den Kahn in ruhigen Gewässern zu halten. Beim San Marino Grand Prix vor zwei Wochen konnten seine Fahrer schon ein gutes Teamergebnis einfahren. Auf seiner Jagdresidenz in den Schweizer Alpen hatte VFC-Kommentator Julian Kopp Gelegenheit mit ihm über die letzten Wochen und die zukünftigen Ziele zu sprechen.


Kopp: "Hallo Nico, danke dass du dir Zeit für dieses Interview nimmst. Du bist nun seit ein paar Wochen Teamchef von Falcon Phylum Racing. In Imola gab es den ersten Auftritt nach der Namensänderung der Kooperationsteams. Wie hast du dein erstes Rennen als Teamchef erlebt?"

Postkämper: "Es war ein sehr entspanntes Rennen für uns. Ich bin glücklich mit dem Ergebnis, so kann es weitergehen!"

Kopp: "Gerade für Marc Schlüter war es bisher kein einfacher Saisonauftakt. In Imola hat er aber scheinbar so eine Art Reset durchgeführt. Ist Sicherheit vielleicht genau der erfolgreiche Weg für ihn?"

Postkämper: "Marc fuhr in Imola ein klasse Rennen! Rein vom Potenzial her sicher in den Top 4 der VFC. Er kann ruhig auch mehr Risiko gehen, mit dem neuen Schadensmodell der Autos 2022 mussten viele schon Lehrgeld zahlen. Ich bin guter dinge, dass er auf jedenfall an das letzte Saisondrittel von 2021 anknüpfen kann."

Kopp: "Dagegen scheint Fabian Walter die Konstanz in Person zu sein! Bisher fuhr er jedes Mal in die Top-7 steht auf Rang sechs in der Fahrer-WM. Ist Walter der Mr. Zuverlässig im Team und wieviel Potenzial hat er noch um langfristig vielleicht noch weiter nach oben zu klettern?"


Postkämper: "Fabian hat seit Beginn Probleme mit der Setupfindung bzw. passt vielleicht sein Fahrstil auch einfach nicht ganz zu den 22er Wagen, was er dafür Rennen für Rennen in den Asphalt brennt ist phänomenal. Er selber ist natürlich nicht zufrieden und arbeitet hart an einer besser passenden Abstimmung und dann kommen sicher auch konstante Top 5 Ergebnisse."


Kopp: "Die ersten vier Rennen sind nun rum. Nach dem jetzigen Status quo, wo setzt du und dein Team nun eure Saisonziele und was sind für euch noch kommende Highlights?"


Postkämper: "Jedes Rennen in dem Marc unfallfrei durchkommt ist ein Highlight...(lacht) Spaß bei Seite, Der Anfang verlief ähnlich unglücklich wie schon 2021. Ich denke wir werden uns steigern. Definitiv ist Monaco eines der großen Highlights. Unser Ziel ist weiterhin die Top 3 der KWM. Mit dem Paket auch sicher möglich."

Kopp: "Sehen wir denn in Monaco eine Speziallackierung bei Falcon?"

Postkämper: "Lasst euch überraschen!"

Kopp: "Zum Schluss noch ein kleiner Ausblick. Mit Valencia steht der erste Straßenkurs der Saison an. Wie lief die Vorbereitung und was kann möglich sein?"


Postkämper: "Ich denke mal auf Stadtkursen kann alles passieren. Unsere Vorbereitung war aber auch nicht großartig anders als sonst, nur der Topspeed der Konkurrenz überrascht uns ein wenig."

Kopp: "Dann viel Erfolg und danke für deine Zeit!"