Wollborn Gewinnt in Frankreich

Aktualisiert: 20. Juni 2020

Jannis Wollborn holt einen überlegenen Sieg im Regenchaos von Magny-Cours.



Wollborn ungefährdet

Jannis Wollborn konnte den Grand Prix von Frankreich der VFC 2020 für sich entscheiden. In einem von Reifen und Regen dominierten Grand Prix hielt der aktuelle Weltmeister sich aus allen Schwierigkeiten heraus und gewann in einer am Ende überlegen das Rennen. Zweiter wurde Denny Weller, der sich durch seinen Wechsel auf Harte Trockenreifen um alle möglichen Siegchancen brachte. Der Dritte Platz ging an Bastian Paisler der Sekunden vor dem Virtual Safety Car, nach welchem das Rennen abgebrochen wurde, mit einem beherzten Manöver noch an Luca Zorn vorbeischieben konnte.